Epen Caps: So kann man unkompliziert dampfen!

Der Mensch möchte flexibel sein. Das gilt für die Arbeit und auch die Freizeit. Daher ist jetzt für Dampfer eine flexible Lösung auf dem Markt. Die Epen Caps. Anhand eines benutzter freundlichen Klicksystems kann man nun sein Liquid wechseln, wann und wo man will. Worum es sich hier genau handelt und was zu beachten ist, zeigen wir in diesem Beitrag aus!

Was sind ePen Caps?

Hierbei handelt es sich um kleine Behältnisse, die schon mit Liquid gefüllt sind. So kann man die verbrauchte ePen Cap abziehen und durch einen frischen Pod ersetzten. Das erspart beim Dampfen eine Menge Aufwand und Zeit. Denn man muss nicht erst die halbe E-Zigarette auseinanderbauen, um sie wieder aufzufüllen.

In welchen Geschmacksrichtungen gibt es ePen Caps?

Die Geschmacksrichtungen sind hier sehr vielseitig. So wie zum Beispiel die Vype ePen Caps. Angefangen mit Kaffeegeschmack bis zu Menthol oder Vanille, gibt es fast jeden Geschmack. Für einen Überblick ist es sinnvoll, die Geschmäcker in Oberkategorien aufzuteilen. Das sieht wie folgt aus:

  • Süß und sauer
  • Würzig und fruchtig
  • Exotische Gewürze
  • Erfrischend
  • Tabak

Liquids bestehen grundsätzlich aus Propylenglykol und Glycerin. Diese Stoffe nennt man auch Trägerstoffe. Sie sorgen auf verschiedene Arten dafür, dass die E-Zigarette einwandfrei funktioniert. Folgende Stoffe sind vielmehr optional, was heißt, dass sie sich einfach in bestimmten Verhältnissen beimengen lassen. Hierzu gehören diese Bestandteile:

  • Destilliertes Wasser
  • Aroma
  • Nikotin

Welche Vorteile hat das Dampfen?

Das Dampfen eignet sich besonders für Raucher, welche weniger ihre Gesundheit schädigen wollen. Eine große Hilfe ist beim Dampfen die Nikotinstufe, die man frei wählen kann.

Will man aber nicht auf den Tabakgeschmack verzichten, kann mein die entsprechende Geschmacksrichtung wählen. Gleiches gilt, wenn man den Tabakgeschmack leid ist und lieber etwas Fruchtiges mag. Weitere Vorteile sind nachstehend aufgelistet:

  • Wenig bis keine Geruchsbelästigung.
  • Kleidung oder Finger riechen nicht nach Zigarette.
  • Keine Brandgefahr durch heruntergefallene Glut.
  • Kein Kohlenmonoxid und Teer.

 

Was ist im Umgang mit Liquid zu beachten?

Der Geschmack vom Liquid kann beeinflusst werden, wenn man im Umgang Fehler macht. Daher sollte man zum Beispiel darauf achten, dass der Tank immer gut gefüllt ist. Sonst kann es zu einem Brandgeruch kommen.

Außerdem sollte man eine E-Zigarette nach dem Befüllen immer ein paar Minuten stehen lassen. So verteilt sich das Liquid optimal und kann gleichmäßig verdampfen.

Ein letzter wichtiger Punkt ist, dass man auf gleichmäßiges Ziehen achtet beim Dampfen. Wird man zu hektisch, kann sich das Aroma nicht voll entfalten. Es sollte immer dafür gesorgt sein, dass das liquid eine Weile mit der Heizspirale in Kontakt ist.

Fazit

Die ePen Caps sind eine großartige Alternative, wenn man sein Liquid auf flexible und einfache Art wechseln möchte.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.