www.ilaut.de

Das Autoren Team Blog

Telefonsex vom Handy jetzt günstiger

| Keine Kommentare



Werbung / Advertorial


Hallo liebe Leser,
heute möchte ich über ein erotisches Thema berichten – nämlich Telefonsex.

Aber nicht einfach irgendwelchen Telefonsex, sondern speziell welchen vom Handy und über eine professionelle Erotikhotline.

Man kann es gut oder schlecht finden, dass es solche Erotikhotlines gibt. Fakt ist, dass immer noch viele Männer sie anrufen. Genauso wie viele Männer auch immer noch ins Bordell gehen. Bei Telefonsex kann man sich zumindest keine Geschlechtskrankheit holen.

An dieser Stelle soll nicht über diese Tendenzen von Männern geurteilt werden. Das wäre ohnehin ein sinnloses Unterfangen. Vielmehr möchte ich darüber informieren, dass Telefonsex vom Handy nun günstiger möglich ist als früher.

Bis vor nicht allzu langer Zeit gab es nur 0900 Nummern oder 118xy Auskunftsdienste. Beide sind aus der einschlägigen Werbung sehr bekannt. Der Haken an diesen Erotiknummern: Sie sind vom Handy deutlich teurer als aus dem Festnetz. Diese Diskrepanz war kein großes Problem, solange nur wenige Menschen überhaupt ein Mobiltelefon hatten.

Durch Verzicht auf eine 0900 Nummer wird mobiler Telefonsex günstiger

Doch heute hat sich der Trend längst umgekehrt. Inzwischen hat nicht bloß jeder ein Mobiltelefon. Inzwischen ist der Trend zu Festnetzanschlüssen rückläufig. Immer weniger haben überhaupt einen, sondern nutzen stattdessen nur das Handy.

Da darunter eben auch viele Männer sind, die erotische Hotlines anrufen, ist es ein Ärgernis, wenn diese aus dem Mobilfunknetz teurer sind. Nun gibt es zum Glück jedoch eine Lösung – und zwar spezielle mobile Erotiknummern ohne 0900, die Telefonsex vom Handy günstiger machen.

Die technischen Details übersteigen zwar mein Verständnis, aber es ist definitiv eine gute Entwicklung für alle, die gerne solche Erotikhotlines anrufen. Jetzt muss man sich nicht mehr ärgern, dass man gegenüber Festnetzanrufern benachteiligt wird.

Die neuen Erotikhotlines kann man sich einfach(er) merken

Diese mobilen Erotiknummern haben noch einen weiteren Vorteil: Sie sind deutlich kürzer als die klassischen 0900 Nummern. Das bedeutet, man kann sie sich auch leicht(er) merken. 0900 Nummern hatten oft ziemlich viele Stellen. Aber moderne Mobilnummern für Telefonsex haben nur sechs Stellen. Also fast so wenige wie ein Auskunftsdienst.

Die Konsequenz daraus ist, dass man nicht jedesmal erst nach einer Erotiknummer suchen muss, wenn man vom Handy Telefonsex erleben möchte. Man hat sie ja schon im Kopf und muss sie nur noch eingeben. Deshalb kann man schneller Spaß bei einem erotischen Gespräch haben.

Wer also gern Telefonsex über eine Erotiknummer hat, sollte sich diese moderne und mobile Variante unbedingt ansehen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg