www.ilaut.de

Das Autoren Team Blog

Wissenswertes über Tagesinkontinenz

| Keine Kommentare



Hallo liebe Leser,
für den heutigen Beitrag habe ich mich dem Thema Tagesinkontinenz angenommen und einige , meines Erachtens wissenswerte Infos dazu recherchiert.

Wer unter Tagesinkontinenz leidet, verliert oft den Spaß daran, die schönen Dinge des Lebens zu genießen. Während andere Menschen feiern, sich auf Events vergnügen oder einfach unbeschwert in den Tag hinein leben, quälen sich die Betroffenen, oftmals aus Angst und Scham, allein mit ihrem Problem herum.

Denn sich seinem Umfeld mitzuteilen, fällt dieser Personengruppe schwer. Wie dazu im Übrigen auf dem Online Portal Dryandcool publiziert wird, sind beispielhaft Inkontinenzhosen ein durchaus probates Mittel, um kleine Unfälle im Alltag zu vermeiden. Diese stehen nahezu in allen Größen für Männer, Frauen und ach Kinder zur Verfügung.

Typen der Harn- und Blaseninkontinenz

Es gibt zwei Arten von Inkontinenz, die gleichermaßen bei Männern und Frauen, manchmal aber auch bei Kindern auftreten. Hierbei handelt es sich um die so bezeichneten Formen der Belastungsinkontinenz und der Dranginkontinenz.

Von Belastungs- oder auch Anstrengungsinkontinenz spricht man vorwiegend dann, wenn physische Belastungen die Ursache für die Urinschwäche ist, wie exemplarisch durch

  • Heben von schwereren Lasten
  • Sportliche Aktivitäten wie Tanzen oder Hüpfen
  • Stärkere Form von Husten oder Niesen
  • Intensives Laufen oder schnelles Gehen

Die Gründe für eine Dranginkontinenz sind nicht eindeutig zu verifizieren. Die Betroffenen verspüren vielfach aus unbekannter Ursache einen plötzlichen Drang zum Wasserlassen. Ist zu diesem Zeitpunkt keine Toilette erreichbar, so kann es zu kleinen Unfällen kommen. In diesen Fällen ist ein geeigneter Inkontinenzslip sicherlich hilfreich.

Sofern diese Kriterien häufiger auftreten, sollte die Problematik mit einem fachkundigen Arzt besprochen werden. Oftmals reichen gezielte Übungen wie Beckenbodentraining aus, um die Inkontinenz zu minimieren oder völlig zu beseitigen. Bei schwereren Fällen ist die Einnahme von Medikamenten oder auch eine Operation erforderlich.

Ursachen der Tagesinkontinenz


Die Ursachen sind bei Männern und Frauen unterschiedlich. So zeichnen sich bei weiblichen Betroffenen beispielhaft hormonelle Veränderungen während der Menopause, Übergewicht oder auch unbehandelte Infekte der Harnwege dafür verantwortlich.

Erkrankungen oder eine Operation an der Prostata, Nachwirkungen durch chirurgische Eingriffe oder ein nicht ordnungsgemäß funktionierender Schließmuskel zählen bei Männern zu den häufigsten Gründen für eine Harninkontinenz.

Für beide Gruppen gilt es, neben der Einnahme von Medikamenten oder einer Operation, durch intensives Beckenbodentraining und der Veränderung der persönlichen Lebensgewohnheiten diesen lästigen und psychisch belastenden Umständen hartnäckig entgegenzustellen.

Eure Erfahrungen mit der Tagesinkontinenz und eure Tipps

Eure Erfahrungen mit der Tagesinkontinenz und eure Tipps könnt ihr gerne als Kommentar posten und so vielleicht auch eine kleine Diskussion wie in einem Inkontinenz Forum starten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg